Der Golf-Newsletter von www.newsletter-golf.de

Golf-Special Infos & Angebote

 

Golf – das neue Hobby

Vom Golfen hat jeder von uns schon Mal etwas gehört. Die meisten Menschen stellen sich jedoch eine langweilige Sportart drunter vor und irren sich gewaltig. Deutschlandweit gibt es inzwischen Hunderte Golfplätze und Golfanlagen, die von Tausenden Golfliebhabern genutzt werden.

Das Vorurteil Golf sei nur für Rentner und Reiche ist längst widerlegt – Golf ist das Hobby von unterschiedlichen Generationen, die Spaß an diesem Sport haben. So wie bei anderen Sportarten gibt es auch beim Golf vorgeschriebene Regeln, an die sich die Spieler halten müssen. Diese werden vom Deutschen Golf Verband festgelegt und alle paar Jahre erneuert.

Das Ziel des Spiels ist es den kleinen Ball mit tunlichst wenigen Schlägen vom Abschlag (dem Start beim Golfen) in das weit entfernte Loch zu schlagen, dabei können und werden mehrere verschiedene Schläger verwendet.

Eine Spielrunde besteht aus 9 bis 18 Bahnen, die bis zu 7.000 Meter lang sein können und nacheinander abgespielt werden. Der Spieler mit den wenigsten Schlägen gewinnt.

Ebenso wie auch bei anderen Sportarten, treten viele Golfspieler einem Verein bei. So profitieren sie nicht nur von zahlreichen Mitgliedschafts-Vorteilen, sondern gehen gemeinsam mit anderen Mitgliedern ihrer Leidenschaft nach.

Golf spielen - das neue Hobby für Frauen

Früher war Golf eine Sportart für wohlhabende Menschen, da das Golfen ziemlich teuer war, heutzutage gibt es jedoch für jeden Interessenten und für jede Bedürfnislage passende und preiswerte Angebote. Golfliebhaber, die nicht so oft spielen können, haben die Möglichkeit als Gäste eine Golfanlage zu besuchen oder für wenig Geld auf einem öffentlichen Golfplatz zu spielen.

Golfanlagen können unterschiedlich groß sein, haben jedoch einen ähnlichen Aufbau. Jeder Platz beginnt mit einem großräumigen Parkplatz. Dieser ist oftmals in zwei Bereiche aufgeteilt: Ein Teil davon ist eigens für Clubmitglieder gedacht, die restlichen Parkflächen für Besucher. Auf jedem Golfplatz gibt es die bereits erwähnten Spielbahnen. Eine Spielbahn besteht aus einem Abschlag (Start), dem Faiway (der Bahn selbst) und dem Grün (Zielloch).

Die meisten Golfanlagen sind mehrere Quadrat-Kilometer groß, so ist es auch verständlich, dass dort auch andere Bereiche außer den Bahnen zu finden sind. Wichtig ist vor allem der Übungsbereich, auf welchem insbesondere die Anfänger lernen und üben können. Ferner ist auch ein Clubhaus wichtig – hier sind die sanitären Anlagen sowie die Umkleideräume für die Spieler zu finden. Des Öfteren gibt es in einem Clubhaus auch eine Bar sowie einen Gaststätten-Bereich, damit sich die Spieler aber auch Club-Mitglieder stärken und entspannen können.

Am Rande eines Golfplatzes sind weitere Gebäude zu finden. Hier werden unterschiedliche Gerätschaften der Greenkeeper (Platzwarte) untergebracht: Rasenpflegemaschinen, Caddie-Master, Ersatz-Umkleideschränke. Auch Leihgeräte wie Schläger, sowie anderes Golfzubehör werden hier verwahrt, mit freundlicher Unterstützung und passendem Verpackungsmaterial von derkarton.net.

Schnupperkurs Golfen & Drinving Range

Sie spielen mit dem Gedanken das Golfen zu Ihrem Hobby zu machen? Ein Schnupperkurs kann Ihnen sicher weiterhelfen. Ein Probekurs ist in den meisten Clubs relativ preiswert und in manchen sogar kostenlos. Bei einem Kurs können Sie das Gelesene in natura erleben und den Schläger schwingen, dabei finden Sie sicherlich schnell heraus, ob Golfen der richtige Sport für Sie ist!

Golfen in der freien Natur

www.newsletter-golf.de www.golfsportmagazin.de www.golfplatz.at